politischer wunde.r.punkt 2017

bild: google
wunde.r.punkt KW6 von oben; bild: google

Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche Kulturelle Landpartie 2017: Mit einer überwältigenden Beteiligung bei allen Veranstaltungen und gut besuchten Ausstellungen zwischendurch. Wir haben die Kartoffelscheune gefüllt bis an den Rand und es standen immernoch interessierte Menschen vor den Toren…

Das war richtig gut – vielen, vielen Dank!

Aber nicht nur quantitativ waren die Veranstaltungen ein großer Erfolg. Auch inhaltlich konnten die Vorträgen, Workshops und Lesungen überzeugen. Zahlreiche Referent*innen waren von den interessierten Besucher*innen begeistert.

Besonders waren in diesem Jahr auch wieder: das Orga-Team, unsere vielen fleißigen Küchenhelfer*innen und die Spender*innen – denen an dieser Stelle ganz herzlich gedankt wird! Da Torten, Kaffee und das Essen gut angekommen sind, alle Beteiligten aus Überzeugung ehrenamtlich gearbeitet haben, stimmte am Ende auch die Kasse…

Wir spenden unseren Überschuss!

Nach dem Abzug aller Unkosten freuen wir uns über einen Überschuss, den wir wie im letzten Jahr politischen Projekten und Initiativen spenden:

  • Seawatch für ihre unermüdliche Arbeit zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.
  • dem Alarmphone, damit die Aktivist*innen mit dem Geld zum Beispiel die Satellitentelefone von Menschen, die im Mittelmeer auf ihrem Weg nach Europa in Seenot geraten, wieder aufladen können.
  • Cadus, eine Initiative die zwar nicht auf der KLP vertreten war, uns aber zutiefst beeindruckt: Freiwillige sind mit einem mobilen Krankenhaus im Norden Syriens und dem Nordirak unterwegs. Direkt hinter der Front, wo alle Hilfsorganisationen abgezogen werden, versorgen sie verletzte Menschen.
  • dem Gorleben Archiv e.V. als wichtigen Bestandteil in der Auseinandersetzung um die Atomanlagen Gorleben.
  • Moving Media e.V. zur Umsetzung weiterer spannender Filmprojekte (die dann vielleicht ja mal in unserem KLP-Kino zu sehen sein werden)
  • Bündnis gegen Rechts Wendland / Altmark für ihre Aufklärungsarbeit über rechte Strukturen in unserer „vermeintlich heilen Welt“ Wendland.

Rückblick politischer wunde.r.punkt 2017

politischer wunde.r. punkt Klein Witzeetze