Politischer Wunde.r.punkt 2016

klp2016_intern_ (142 von 144)Im Rahmen der Kulturellen Landpartie war unser Hof Klein Witzeetze 6 im Wendland im Jahr 2016 zwischen Himmelfahrt (5. Mai) und Pfingstmontag (16. Mai) erstmalig ein politischer Wunde.r.punkt.

Protest gegen Atommüll, für den Ausstieg aus Atom- und Kohlekraft sowie Flucht, Migration und der Konflikt in Syrien standen im Fokus von beeindruckenden Ausstellungen und spannenden Abendveranstaltungen. In unserem Kinosaal haben wir bewegende Dokumentar- und Kurzfilme mit Berichten und Gesprächen mit Filmemacher*innen und Aktivist*innen gezeigt. Für Kinderprogramm und das leibliche Wohl war auch gesorgt.

Im Überblick:

Aus politischer Überzeugung

Team KW6 2016
Ein kleiner Teil des Orga-Teams

Wir – die BewohnerInnen und ein großer Kreis FreundInnen – hatten uns dieses Projekt aus politischer Überzeugung vorgenommen. Der Eintritt war immer kostenlos, wir haben uns auch in der Preisgestaltung unserer Angebote an Familien und politischem Klientel orientiert. Alles was nach Abzug unsere Unkosten übrig geblieben ist, bekamen die beteiligten Organisationen gespendet!

Unser Resumee

Es war wunderbar! Die Idee eines „politischen Wunde.r.punktes“ hat funktioniert. Unsere Angebote wurden sehr gut angenommen, wir hatten tolle BesucherInnen, wahnsinnig großartige Unterstützung und am Ende das Gefühl von Urlaub. – hier geht es zum Rückblick mit vielen Bildern

Supporter 2016

Folgende Organisationen, Firmen, Stiftungen oder Vereine haben unseren Wunde.r.punkt 2016 unterstützt, dafür sind wir sehr dankbar! – zu den Supportern

 

politischer wunde.r. punkt Klein Witzeetze