Donnerstag, 25. Mai – 16.00 Uhr

„Herz statt Hetze!“ ist der Titel unseres Workshops gegen Rechtsradikalismus am Himmelfahrts-Donnerstag (25. Mai) um 16.00 Uhr. Gemeinsam mit professionellen Trainer*innen der Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus!“ wollen wir euch zu „Stammtischkämpfer/in“ gegen rechte Propaganda machen.

aufstehen gegen rassismus

2017 will die Alternative für Deutschland (AfD) nach den Wahlen im September in den Bundestag einziehen. Das bedeutet, die rechten Partei-Anhänger*innen werden im Sommer in der ganzen Bundesrepublik von den Fußgängerzonen bis auf die Bildschirme überall präsent sein. Die Erfolge der AfD gehen einher mit einem gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck in vielen Bereichen.

Wir alle kennen das: In der Diskussion mit dem Arbeitskollegen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

  • Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin!

Der Stammtisch ist überall.

An der Kasse des Bio-Supermarktes, auf dem Spielplatz, in der Bahn oder in der Uni-Lerngruppe. Aber: Wir sind auch überall und wir können durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen ein Zeichen setzen, die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen und unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben.

In diesen konkreten „Stammtisch“-Trainings wird sich mit Strategien beschäftigt, die es uns ermöglichen, den Parolen der AfD und ihrer Anhänger Paroli zu bieten. Wir wollen gängige rechte Positionen untersuchen und gemeinsam üben, das Wort zu ergreifen und für solidarische Alternativen zu streiten statt für Ausgrenzung und Rassismus.

Donnerstag, 25. Mai
Thementag „Rechtsradikalismus“

11.00 Uhr – Ausstellungseröffnung!
Wir eröffnen feierlich die Ausstellungen des politischen wunde.r.punktes KW6 während der Kulturellen Landpartie 2017!

14.00 Uhr – Bündnis gegen Rechts Wendland/Salzwedel
„Alles Idylle? Rechte Strukturen sichtbar machen“ – Vorstellung der aktuellen Kampagne des Bündnis gegen Rechts. weitere Infos

16.00 Uhr – Workshop: Herz statt Hetze – Argumente gegen Rechtspopulismus
Werde Stammtischkämpfer/in! Workshop mit professioneller TrainerIn des Netzwerks „Aufstehen gegen Rassismus“. (Eintritt frei) weitere Infos

18.30 Uhr – Film: Asyland
Ein Perspektivenwechsel quer durch Deutschland. Der Film begleitet Flüchtlinge im Alltag und dokumentiert ihre Gedanken, Gefühle, Motivationen & Ängste (DE 2015, 62min). (Hutkasse) weitere Infos

Der Eintritt ist natürlich frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Donnerstag, 25. Mai – 14.00 Uhr

kein ort für nazisUnsere erste Veranstaltung während der Kulturellen Landpartie 2017 gestaltet am Himmelfahrt-Donnerstag um 14.00 Uhr das  Bündnis gegen Rechts Wendland  / Salzwedel.

Das Bündnis gegen Rechts Wendland  / Salzwedel ist ein Zusammenschluss aus interessierten und engagierten Personen, Initiativen, Vereinen und lokalen Firmen, mit unterschiedlichem Background und verschiedenen Meinungen  – aber  der gemeinsamen Einsicht, den Neonazis keinen Raum für ihre menschenfeindliche Ideologie zu überlassen.

In den letzten drei Jahren wurden zahlreiche öffentliche Info-Veranstaltungen organisiert, u.a. zu rechten „Siedlern“ im Wendland. Auch hat das Bündnis die Aktion „Noteingang“ etabliert, dazu wurden Geschäfte, Lokale und Institutionen angesprochen, mit einem bestimmten Aufkleber der Aktion im Eingangsbereich deutlich zu machen, dass das Personal rassistische Verhaltensweisen nicht duldet und gegebenenfalls potentielle Opfer schützen wird.

Donnerstag, 25. Mai
Thementag „Rechtsradikalismus“

11.00 Uhr – Ausstellungseröffnung!
Wir eröffnen feierlich die Ausstellungen des politischen wunde.r.punktes KW6 während der Kulturellen Landpartie 2017!

14.00 Uhr – Bündnis gegen Rechts Wendland/Salzwedel
„Alles Idylle? Rechte Strukturen sichtbar machen“ – Vorstellung der aktuellen Kampagne des Bündnis gegen Rechts. weitere Infos

16.00 Uhr – Workshop: Herz statt Hetze – Argumente gegen Rechtspopulismus
Werde Stammtischkämpfer/in! Workshop mit professioneller TrainerIn des Netzwerks „Aufstehen gegen Rassismus“. (Eintritt frei) weitere Infos

18.30 Uhr – Film: Asyland
Ein Perspektivenwechsel quer durch Deutschland. Der Film begleitet Flüchtlinge im Alltag und dokumentiert ihre Gedanken, Gefühle, Motivationen & Ängste (DE 2015, 62min). (Hutkasse) weitere Infos

 

2017 – Wir sind dabei!

Im Rahmen eines wunderschönen Planungswochenendes haben wir beschlossen, den politischen Wunde.r.punkt in Klein Witzeetze kommendes Jahr zu wiederholen.

  • Die Kulturelle Landpartie beginnt Himmelfahrt, 25. Mai und endet am Pfingstmontag, 5. Juni 2017.

Wichtig ist uns, unserem diesjährigen und mit Erfolg umgesetzten Konzept treu zu bleiben. Wir werden damit erneut auf spannende, gesellschaftspolitische Themen – nicht nur aus der Mitte der aktuellen Debatten sondern auch vom Rande – setzen.

KW6 am Donnerstag, 5. Mai 2016Wir bleiben bei fairen Öko-Produkten zu familienfreundlichen Preisen und etablieren unseren schönen Hof weiter als gemütlichen Ruhepunkt im Rummel der KLP, als großen Kinder-Spielplatz und als Rahmen für spannende Diskussionen.

Mehr Politik!

klp2016_intern_ (142 von 144)Wir wollen wieder interessante Referenten und Organisationen einladen. Uns nahe stehende Dokumentarfilmer werden im Polit-Kino die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren.

Weil wir nach unserem ersten Jahr nun um das Interesse wissen, werden wir im Ausstellungsbereich zehn Tage lang statt auf „viel Text“ lieber auf mehr Mitmach-Angebote und Ansprechpersonen setzen. Zudem gibt es die Idee, mithilfe von Workshops, Vorträgen und Filmen bestimmte Themen einen ganzen Tag lang zu vertiefen.

Um dieses umfangreiche Projekt erneut umzusetzen, brauchen wir natürlich Unterstützung. Wir benötigen helfende Hände zum Beispiel hinter dem Kuchentresen genauso wie Lebensmittel-Spenden oder inhaltliche Ideen oder Ergänzungen. Alles, damit wir am Ende einen möglichst hohen, von allen ehrenamtlich erwirtschafteten Überschuss der politischen Arbeit zuführen können.

  • Wer sich vorstellen kann, den politischen Wunde.r.punkt KW6 in 2017 zu unterstützen, nimmt gern mit uns Kontakt auf.

Wir werden nun bis zum Redaktionsschluss des KLP-Reisebegleiters Ende November unser Programm zusammenstellen. Dann hier auch mehr zu den Inhalten 2017. Selbstverständlich ist dabei: Wird es spät, dann öffnet der Späti…!

kw6_sue_33Wir freuen uns auf 2017!
Euer KW6-Planungsteam